Search

Alltagserfahrung – der Radiosender im Autohaus

Musik im Autohaus muss sein. Doch welche Musik ist für den Showroom, beim Kundendienst die richtige? Auf meiner Tour habe ich wieder mal viel auf die Ohren bekommen.


Meist ist es so, dass der regionale Radiosender läuft und leise im Hintergrund trällert. Doch bei meinem neuen Kunden hat mich das Musikprogramm überrascht. Die Markengarage verkauft hauptsächlich japanische Marken. Die Kunden sind meist so 55+ und männlich. Meinerseits war ich positiv überrascht, denn diese Garage traf meinen Musikgeschmack bereits beim Eintreten. Ich merkte sofort, dass hier was anderes ist als bei der Konkurrenz. Die Verkäufer haben gemerkt, dass sie den Musiksender „Virus“ mögen und diesen auch zum Arbeiten hören möchten. Da läuft freitags kurz nach dem Mittag schwerer HipHop mit fetten Beats. Da frag ich mich, ob die Musik zu mir oder zu meinen Kunden passen sollte?


Doch welche Musik ist die richtige? Dazu einige Gedanken:

Grundsätzlich darf man, so glaube ich, sagen, dass Musik das Ambiente unterstützen soll. Sie sollte nicht zu aufdringlich sein und doch ihre Akzente setzen. Die Kunden sollen entspannt und entschleunigt werden und sich bei uns wohl fühlen. Da hilft ein gut ausgewähltes Programm, um dies zu unterstützen. Doch die Musik muss auch zum Unternehmen und zu der Marke passen und schliesslich beim Kunden gut ankommen.


1. Der Radiosender aus der Region

Schwierige Wahl, denn dort wird zu viel gesprochen und vor allem zu viel Werbung von meiner Konkurrenz gespielt. Also eigentlich ein No-go in meinem Betrieb.


2. Die Radiosender ohne Werbung (SRF1, SRF2, SRF3, Virus, SRF4)

Einfache Wahl, denn hier wird keine Werbung ausgestrahlt, aber ziemlich viel gelabert, und du wirst von den Newssendungen halbstündlich erschlagen. Doch gerade mit SRF 3 bist du sehr neutral unterwegs.


3. Die Auswahl von

10'000 Internetradiostationen

Du hast deinen Kalifornischen Surfer-Sender gefunden? Sehr gut. Stimmt die Übertragungsqualität und der gesprochene Anteil? Dann ist grundsätzlich nur die Frage, ob dies auch für deine Kunden passend ist? Da draussen gibt es so viele gute Sender. Also heisst es suchen… suchen...suchen.


4. Apple Music

Qualität ohne Werbung. Von mir ausgesehen die beste Lösung, denn hier wählst du das Umfeld aus und Apple spielt dir die Musik. Musik, die du dir wünschst und dies ganz ohne Werbung. Ob Jazz, Pop, Charts oder ähnliches, du passt dein Musikprogramm ganz einfach an und kannst auch verschiedene Listen für mehr Abwechslung erstellen. Apple Music im Autohaus ist kostenpflichtig und beträgt in der Schweiz ca. CHF 12.- pro Monat.


5. Spotify

Ein weiterer Streamingdienst neben Apple Music. Sehr gut aufgebaut und mit nicht ganz so vielen Inhalten wie Apple Music. Auch hier kannst du das Umfeld an Musik wählen und auf tausende Songs zurückgreifen. Zu empfehlen ist das Upgrade auf Premium, da du hier keine Werbung anhören musst und die Soundqualität viel besser ist. Kosten pro Monat ca. CHF 10.-.


Welche Lösung hast du für dein Autohaus gefunden? Wie schaffst du es, im Autohaus die Stimmung mit der richtigen Musik zu unterstreichen und geht deine Musikstimmung bei der Autoübergabe weiter? Lass es mich wissen.


Dein Beat Jenny