Suche

Verkaufstraining - Wie du mit Social Media ohne Preisdruck verkaufst

Aktualisiert: vor 5 Tagen

Du verlierst nicht gegen deine Konkurrenz, sondern gegen deine Unbekanntheit. Diesen Satz, den ich in meinen Verkaufstrainings für digitales Verkaufen häufig als Einleitung gross auf ein Flipchart schreibe, wollen wir mal näher betrachten.



verkaufstrainings schweiz, verkaufsschulungen schweiz, verkaufsseminare schweiz


Ein guter Freund von mir hat eine Gärtnerei. Als raffinierter Tüftler hat er immer wieder sehr spezielle Ideen; doch ausser seinem näheren Umfeld weiss praktisch niemand von seiner genialen Fähigkeit, Gärten in absolute Wohlfühloasen umzugestalten. Auf seiner Webseite geht es primär um klassische Dienstleistungen im Gartenbau und grosse Maschinen, die er sich angeschafft hat.


Als ich Ihn das nächste Mal getroffen habe, fragte ich Ihn, wie es laufe. Er meinte, es laufe eigentlich sehr gut, obwohl der aktuelle Preiskampf ziemlich an die Substanz gehe. Andauernd werden Offerten unterboten und die Qualität der Arbeit entsprechend gedrückt.


Ich fragte Ihn, ob er auch Social Media im Verkauf einsetze und ein klares «Nein» wurde mir entgegnet mit der Begründung, dass dies etwas Privates sei, welches er nicht mit dem Geschäftlichen vermischen wolle. Meine darauffolgende Frage war, wie viele Kontakte er denn auf Facebook habe. «Etwa 420 Personen», entgegnete er, worauf ich wiederum nachfragte, woher er diese Menschen kenne. «Von der Schule, der Ausbildung, privaten Feiern, von Ferien, Kollegen und Familie halt», kam als Antwort.


Jeder von uns hat ein Netzwerk von Menschen, das sich in den letzten Jahren aufgebaut hat. Diese Menschen haben ein gewisses Vertrauen in dich. Denkst du nicht, dass sich unter diesen 420 Personen auch einige potenzielle Kunden befinden könnten, die deine wirkliche Arbeit schätzen würden? «Ja sicher», meinte auch mein Freund dazu.


Menschen können nur von dir kaufen, wenn sie wissen was du tust. Also starte mit deiner Kommunikation und zeige deine Ideen, deine Arbeit, dein Know-how und deine Dienstleistungen auf den Social-Media-Plattformen. Es geht nicht darum, plumpe Werbung zu schalten, sondern zu zeigen, was du genau tust.


Wenn dein Umfeld Bedarf hat, solltest DU auf dem Einkaufszettel stehen. Doch du erhältst nur dann einen Platz auf diesem Zettel, wenn die Menschen da draussen sehen können, zu was du fähig bist.


So startete er seinen Social-Media-Kanal, begeisterte mit seinem Ideenreichtum, zeigte nicht die Arbeit, sondern seine Leidenschaft und siehe da, die Anfragen kamen von ganz alleine. Kein Preisdruck und kein Qualitätsverlust.


Social Media beeinflusst deinen Verkauf. In unseren Verkaufstrainings sprechen wir genau über diese Themen und wie du diese für dich einsetzen kannst.


Wenn dich dies interessiert. Dann zeigen wir dir, wie du mit Social Media zielgerichtet verkaufen kannst. https://www.trepos.ch/verkaufstraining


Viel Erfolg.

Dein Beat Jenny